Letzte Mitteilungen

24.11.2016

Von: Barbara Leininger und Petra Kleine

SPD und Grüne fordern konkrete Kulturförderrichtlinien

Die Stadt Ingolstadt fördert Kultur, auch die Angebote der Vereine und freier Träger. Doch gibt es bisher keine konkreten Richtlinien, unter welchen Voraussetzungen die Antragsteller in den Genuss städtischer Fördermittel kommen können. Für die Vereine und freien Träger ist es daher schwierig, sich ausreichend über das Zuwendungsverfahren und die Förderfähigkeit zu informieren.

Die Stadtratsfraktionen von SPD und Grünen und fordern deshalb ein diesbezügliches Regelwerk für die Vergabe städtischer Fördermittel.

Mehr lesen ...

Status: in der Sitzung des Stadtrates am 1.12.2016 einstimmig genehmigt.

Mehr»

29.09.2016

Von: Petra Kleine

Kunst am Bau für das Kongresszentrum Ingolstadt

Das Kongresszentrum Ingolstadt entsteht in einem sehr prominenten städtbaulichen Umfeld, es wird in besonderer Weise im Blickfeld des öffentlichen Interesses stehen. Deshalb sehen die Rathaus-Grünen hier eine besondere Verantwortung für Baukultur und eine Vorbildfunktion. Nicht nur die historischen Denkmäler, auch die heutige Baukultur trägt mit zur Identität unserer Stadt bei. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wurde nun der Antrag für einen Wettbewerb "Kunst am Bau" gestellt.

Mehr lesen ...

Status: in der Stadtratssitzung am 27.10.2016 zunächst zurückgestellt, in der Sitzung am 8.2.2018 leicht modifiziert genehmigt

Mehr»

28.07.2016

Von: Petra Kleine

Parteiübergreifende Einigkeit: Zuschuss für Kulturkanal

Der Kulturkanal Ingolstadt muss einschneidende Kürzungen der Fördermittel durch die Bayerische Landeszentrale für Neue Medien hinnehmen. Diese Kürzungen versucht der Kulturkanal durch Einsparungen bei den Personalkosten aufzufangen, um Einschnitte beim Programm zu vermeiden, das eine große Anhängerschaft in der Region hat.

Nach einem Schreiben der Grünen an Siegfried Schneider, den Präsidenten der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien, wurde nun parteiübergreifend in einem Dringlichkeitsantrag für die letzte Stadtratssitzung vor den Sommerferien ein Zuschuss der Stadt Ingolstadt beantragt, um zumindest das Jahr 2016 zu sichern.

Mehr lesen ...

Status: in der Stadtratssitzung am 28.07.2016 einstimmig beschlossen.

Mehr»

28.07.2016

Von: Barbara Leininger

Kulturkanal Ingolstadt muss erhalten bleiben

Der KULTURKANAL Ingolstadt besteht seit 1988. Er berichtet mit hoher journalistischer Sorgfalt und professioneller Qualität über das Kulturgeschehen in Ingolstadt und der ganzen Region. Entgegen dem allgemeinen Trend setzen die Redaktionsleiterin Isabella Kreim und ihr Team auf längere Textbeiträge. Und die vielfältigen, informativen und immer unterhaltsamen Beiträge kommen bei den Hörern sehr gut an.

Aber nun ist der KULTURKANAL durch neuerliche Kürzungen der finanziellen Unterstützung in seiner Existenz massiv gefährdet.

Mehr lesen ...

Mehr»

01.04.2016

Von: Petra Kleine

Wem gehört die Stadt? Kultur-Litfaßsäulen erhalten!

Die Stadt Ingolstadt hat seit einigen Jahren die gesamte Veranstaltungswerbung an eine private Firma übertragen. Seither gibt es fast nur noch die Leuchtmasten-Plakate, auch dies schon mit deutlichen Nachteilen für die bisherige Praxis für Plakate von Vereinen und Veranstaltern. Nun sollen auch die städtischen Kultur-Litfasssäulen und Plakattafeln nicht mehr von Kunstvereinen genutzt werden können. Die GRÜNE Stadtratsfraktion will diese zunehmende Privatisierung des öffentlichen Raumes so nicht hinnehmen. 

Mehr lesen ...

Mehr»

Newsletter der GRÜNEN Ingolstadt

anmelden
abmelden
Ihre e-Mail:
URL:http://ingolstadt-gruene.de/startseite/browse/2/kategorie/kunst_kultur_kreativwirtschaft/