Aktuelles

20.11.2019

Von: Petra Kleine

GRÜNE wollen Klimaschutz endlich handlungsfähig machen

Klimaschutz fällt nicht vom Himmel, sondern muss gemacht werden – da tut Ingolstadt noch zu wenig. Das hat auch eine erste, professionelle Bestandsaufnahme der Nachhaltigkeitsagenda ergeben.

In Ingolstadt fehlen Grundlagen (Ziele, Messgrößen, Bestandsaufnahme, Kosten) zum kommunalen Klimaschutz. Wie ist überhaupt die städtische CO2-Bilanz, welches Ziel haben wir uns gegeben, wer misst, ob wir erfolgreich sind? Förderprogramme, die bundesweit millionenschwer zum Klimaschutz aufgelegt werden, werden von der Stadt kaum genutzt. Selbst eine*n Klimaschutzmanager*in gibt es nicht.

Diese ernüchternde Bilanz zieht die GRÜNE Stadtratsfraktion und fordert im Stellenplan ein „Stabsstelle Klimaschutz“, um die Stadt handlungsfähig zu machen und endlich im Klimaschutz voranzukommen. Für die Stabsstelle und für das Energiemanagement werden insgesamt 4 neue Vollzeit-Stellen beantragt.

Mehr lesen ...

Status: eingereicht für die Sitzung des Stadtrates am 5. Dezember 2019

Mehr»

16.07.2019

Von: Christian Höbusch

Höchste Zeit für eine Energieagentur in der Region 10

Eine Energieagentur kann einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. In anderen bayerischen Regionen hat sich gezeigt, dass eine solche Anlauf- und Beratungsstelle eine der wirkungsvollsten und erfolgreichsten Instrumente für die Umsetzung der Energiewende vor Ort ist.

Eine Energieagentur berät nicht nur Kommunen und Landkreise, sondern auch Unternehmen und Privatpersonen. Mit ihrer Fachkenntnis begleitet und vernetzt sie Vorhaben von der Planung bis zur Umsetzung vor Ort.

2015 hatte der Stadtrat beschlossen, zusammen mit den umliegenden Landkreisen der IRMA e.V. die Aufgaben einer Energieagentur für die Region 10 zu übertragen. Einschlägige Aktivitäten lassen sich aber nicht feststellen.

Die Stadtratsfraktion der Grünen hat deshalb nun den Antrag gestellt, gemeinsam mit den angrenzenden Landkreisen eine regionale Energieagentur als zentrale Anlaufstelle für die Region zu gründen.

Mehr lesen ...

Status: eingereicht für die Sitzung des Stadtrats am 24. Oktober 2019

Mehr»

07.05.2019

Von: Christian Höbusch

Für die Zukunft junger Menschen – Ausrufung des Klimanotstands auch in Ingolstadt

In der Fridays-for-Future-Bewegung demonstrieren Schüler*innen nicht nur in Europa, sondern weltweit für den Erhalt einer lebenswerten Zukunft. Politiker werden aufgefordert, in der aktuellen Klima- und Umweltpolitik umzudenken und effektive Maßnahmen zur Abwendung der drohenden Klimakatastrophe zu ergreifen.

Die natürlichen Lebensgrundlagen brechen unter unseren Füßen weg. Deshalb müssen wir der Ökologie oberste Priorität in unserem Handeln geben. Wir müssen endlich zur Kenntnis nehmen, was umfassende wissenschaftliche Fakten belegen.

Als erste in Deutschland hat die Stadt Konstanz den Klimanotstand ausgerufen. Mit der Unterzeichnung dieser internationalen Erklärung erkennen politische Entscheidungsgremien die Klimakrise als Aufgabe von höchster Vordringlichkeit an und verpflichten sich, ihr Handeln entsprechend auszurichten.

Die Grüne Stadtratsfraktion hat jetzt beantragt, dass Ingolstadt diesem Vorbild folgt und ebenfalls den Klimanotstand ausruft.

Mehr lesen ...

Status: eingereicht für die Sitzung des Stadtrats am 6. Juni 2019

Mehr»

02.04.2019

Von: Dr. Christoph Lauer

Solarpotenzial-Kataster - ein Mittel zur Umsetzung der Energiewende auf lokaler Ebene

Die Wende in unserem Energiesystem muss kommen und sie muss auch auf lokaler Ebene erfolgen. Diese Erkenntnisse bezweifelt in zwischen wohl kaum noch jemand. Aber es gilt Vorbehalte zu überwinden und Unsicherheiten abzubauen.

Es ist schon lange keine Utopie mehr, die Energiewende lokal und dezentral umzusetzen. Jeder Hausbesitzer kann mit einer Solaranlage einen Betrag leisten, der sich nach ca. 12 Jahren sogar selbst finanziert hat.

Um den Ingolstädter Bürgerinnen und Bürgern den Einstieg in dieses noch komplexe Thema zu erleichtern, soll jetzt ein Solarpotenzial-Kataster erstellt werden.

Mehr lesen ...

Status: Beschluss in der Sitzung des Stadtrates am 25. Juli 2019, ein Solar- und Gründach-Potenzialkataster aufzubauen

Mehr»

29.03.2019

Von: Dr. Christoph Lauer

Energiewende geht alle an – in Ingolstadt jetzt auch lokal umsetzen

Unsere Grüne Stadtratsfraktion hat den Pfaffenhofener Beschluss als Impuls für Ingolstadt aufgegriffen.

Mehr lesen ...

Status: eingereicht für die Sitzung des Stadtrates am 11. April 2019

Mehr»

15.03.2019

Von: Stefan Schmitz

Stimmen aus dem Landtag - Dr. Markus Büchler (MdL) zu Fridays for Future

Die Weltrettungsgeneration ist da! Junge Menschen nehmen das Schicksal des Planeten in die Hand und verlangen endlich die überfälligen Maßnahmen. Ich finde das großartig und bin begeistert, welche Dynamik diese jungen Leute entfalten. Die "Jugend von heute" ist fantastisch und überhaupt nicht politikverdrossen, wie es oftmals heißt. Bei der riesigen Demo heute am Odeonsplatz in München konnte ich mich selber davon überzeugen. Ich unterstütze Fridaysforfuture aus vollem Herzen. Im Bayerischen Landtag wollen wir die Forderungen aufgreifen und ins Parlament einbringen.

Dr. Markus Büchler MdL

(Bildnachweis: Andreas Gregor)

Mehr»

15.03.2019

Von: Stefan Schmitz

Gemeinsam für die Zukunft – Fridays for Future

Der Ingolstädter Vorstand von Bündnis 90 / Die Grünen erklärt sich solidarisch mit den Teilnehmern der Protestaktion Fridays For Future, die heute in Ingolstadt stattfindet.

Die demonstrierende Jugend trifft die Probleme der Zeit, welche die Regierungsparteien nicht ernst genug nehmen. Nur durch einen Wandel in der Gesellschaft können die erforderlichen Klimaziele umgesetzt werden.

Wir bedanken uns für euer politisches Engagement und möchten euch gerne zu einem offenen Gespräch einladen. Wer sich für das Thema „Mobilität“ interessiert, kann gerne unverbindlich im Arbeitskreis „Mobilität in der Region 10“ mitarbeiten. Unser nächstes Treffen planen wir am 7. Mai in Eichstätt. Nähere Informationen werden auf der Homepage bekanntgegeben.

Mehr»

12.11.2018

Von: Petra Kleine

Intelligentes Kommunales Energiemanagement – Was hat sich inzwischen getan?

Den städtischen Energieverbrauch optimieren und die Treibhausgas-Bilanz signifikant verbessern, damit die "Smart City" auch eine Green City wird – das war das Ziel eines Antrags der Grünen-Fraktion vom 10. Februar 2015 (zum Antrag geht´s hier).

Der Stadtrat hat noch im selben Monat unseren Antrag beschlossen. Zugleich wurde eine Stelle geschaffen, um die Einführung des neuen Systems im Kommunalen Energiemanagement voranzubringen.

Mehr als drei Jahre später ist es an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. In einer Nachfrage bei der Stadt bittet die Grüne Fraktion um Auskunft, was unternommen wurde und wie sich das ausgewirkt hat.

Mehr lesen ...

Status: Erste Maßnahmen sind erfolgt und ein lokales Pilotprojekt mit den Stadtwerken Ingolstadt wurde gestartet.

Mehr»

12.09.2017

Von: Dr. Christoph Lauer

Ladesäuleninfrastruktur für Elektroautos ausbauen

Wir sind der Meinung, dass sich die Stadt Ingolstadt stärker um den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos bemühen muss. In einem Stadtratsantrag fordern wir eine Erweiterung der rund 60 Ladepunkte um weitere 70 auf dann insgesamt 130 Ladepunkte.

Im Moment überbieten sich die Hersteller mit Ankündigungen für neue Elektrofahrzeuge. Man kann gerade in Ingolstadt davon ausgehen, dass der Anteil an Elektrofahrzeugen in den nächsten Jahren signifikant steigen wird.

Mehr lesen ...

Status: in der Sitzung des Stadtrates am 26. Oktober 2017 in die zuständigen Ausschüsse verwiesen, dort im November 2017 mit leichten Modifikationen genehmigt.

Mehr»

20.06.2017

Von: Dr. Christoph Lauer

Grüne fordern Ökologischen Kriterienkatalog für klimagerechtes Bauen

Eine weltweite Staatenallianz hat sich auf der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris ambitionierte Ziele für den Klimaschutz gesetzt. Einer der wesentlichen Aspekte wird in Zukunft das klimagerechte Bauen sein. Und gerade beim Thema Bauen hat eine Kommune die größte Möglichkeit, entsprechende Hebel anzusetzen.

Einige Städte haben bereits einen ökologischen Kriterienkatalog für klimagerechtes Bauen aufgestellt. Nun beantragen auch die Grünen Stadträte die Erstellung eines solchen Katalogs für Ingolstadt.

Mehr lesen ...

Status: eingereicht für die Stadtratssitzung am 27.07.2017, dort alle Anträge auf Herbst 2017 verschoben. Beschluss am 10.10.2017 im Planungsausschuss: Zusammenstellung eines ökologischen Kompendiums mit den wichtigsten bestehenden Regelungen des klimaschutzgerechten Bauens für Bauherren.

Mehr»

URL:http://ingolstadt-gruene.de/aktuelles-aus-in/kategorie/energiewende_jetzt/